Letztes Feedback

Meta





 

Just Listen.

So jemand wie Owen bräuchte ich jetzt, und zwar ganz dringend.

Was mich echt traurig macht, ist das ich keine bestee Freundin oder besten Freund habe, dem ich wirklich ALLES erzählen kann. Einen guten Zuhörer, der meinen verdrehten Erzählungen zuhört, ohne zu unterbrechen, interesse zeigt und nicht nur darauf aus ist, seine eigenen Geschichten loszuwerden. Jemanden dem ich wirklich wichtig bin, der merkt wenn etwas nicht stimmt. Der mich kennt, WIRKLICH kennt, besser als ich mich selbst, und nicht jemanden der meint mich zu kennen, obwohl er es ganz und gar nicht tut.

Eine Freundin habe ich, bei der ich zeitweiße dachte, das ich meinen Zuhörer in ihr gefunden habe, eine beste Freundschaft. Aber...dafür ist sie viel zu launisch, genervt und bestimmend, das Gegenteil von einfühlsam. Manche Sachen (Platzhalter!) Probleme kann ich ihr erzählen, aber nicht die wirklich schwerwiegenden. Sie interessiert sich gar nicht für meine Probleme, hab ich das Gefühl. Und selbst hat sie nicht das Bedürfnis, sich über ihre Probleme auszulassen, denn ihr fester Freund ist auch ihr bester Freund, dem sie alles sagen kann.

Wenn ich so überlege, merke ich das ich mich nicht so von ihr beschlagnahmen sollte. Denn wenn wir uns einmal auseinander gelebt haben, oder verstreiten sollten, hat sie immer noch ihre "Clique" und ihren Freund. Ich hab dann natürlich auch noch meine Freundinnen, aber immer noch niemandem dem ich mich anvertrauen kann. Und deshalb sollte ich mich mehr mit meinen anderen Freundinnen anfreunden, vielleicht ist ja meine neue Beste Freundin, oder meine Seelenverwandte darunter.

Ich glaube nämlich, da wäre eine, die sehr gut zuhört, garantiert NICHTS weitererzählt, und eine tolle Freundin sein kann. Viele können bei ihr ihr Herz ausschütten, allerdings habe ich das Gefühl, dass sie auch mal einen Zuhörer braucht. Bis jetzt behält sie glaube ich ihre Probleme und Geschichten eher für sich. Vielleicht kann ich ja der Schlüssel zu ihrem Herzen werden.

Nun nehme ich mir vor, eine bessere Zuhörerin zu werden, damit meine Freundinnen merken, dass sie mit ihren Problemen zu mir kommen können, und vielleicht kann daraus ja eine Beste Freundschaft werden.

x3

1 Kommentar 2.8.09 14:42, kommentieren

Werbung


Ein Lächeln... für mich?!

Hach, da geht mir das Herz auf...
Leider. (?)

Ich bin so naiv. Kaum rede ich mal wieder ein wenig mit ihm, oder wechsle auch nur einen Satz, ein Blick oder ein Lächeln mit ihm, könnte ich wieder anfangen zu schwärmen. Und wo soll das hinführen? Ins Nichts, und genau das ist es, es bringt eh NICHTS. Aber es ist so schön mit ihm zu reden, bzw. zu sehen wie er dich anschaut,.. so neugierig. Thihi.

Wie er mich gegenüber saß, hat er mir immer mal wieder so in die Augen geschaut und HACH... Kann man nicht beschreiben.
Und er hat gelächeeeelt!! Und auf der Bühne, hat er mich glaube ich die ganze Zeit angeschaut, aber das bilde ich mir wahrscheinlich nur ein, weil ich es gerne so hätte. Er hat aber am Ende mitgesungen, weil ich was zu ihm gesagt habe

Ach Gottchen, ich weiß ja auch nicht was für verschlüsselte Botschaften mir mein Herz zusendet <3

Ich bin ein dumme Kuh, eine verliebte, dumme, dumme Kuh.
Und ich wollte eigentlich gar nicht mehr von ihm schreiben, aber es geht nicht anders..x3

<333

8.7.09 21:02, kommentieren

Guten Morgen, Berlin. Du kannst so hässlich sein!

Yo, seit gestern habe ich meine Leidenschaft für Peter Fox entdeckt. Dieser ganze Charts-Kram der im Radio läuft, hört sich doch immer gleich an -.- Immer dieser gleiche Rhythmus und nur ein anderer Text. Und überhaupt, wer achtet schon auf die Lyrics? Hauptsache der krächzt da irgendwas vor.

Ayo Technology von Milow ist da ein sehr gutes Beispiel, am Anfang mochte ich das Lied, aber wenn man mal auf den Text hört - Mein Gott!

"Ich werd in dieser Schlampe sein, bis der Club schließt
Was soll ich tun, ein Ding auf allen vieren
Jetzt sollte dieser Scheis gegen das Gesetz sein
Anderer Stil, andere Bewegung
Mädchen ich mag wie du dich bewegst"

Das ist ja eigentlich mal übelst Frauenarzt-Stil, auf Englisch hört man eben mal nicht gleich genau hin und singt fröhlich mit, weil die Melodie so lustig ist. o_o Ich glaube wir verblöden.

Peter Fox hat manchmal auch etwas "härtere Ausdrücke" (oder wie soll ich dazu sagen?) Aber trotzdem höre ich die Lieder gerne und der Text macht wenigstens Sinn und größtenteils stimmt es auch was er singt.

Es ist erschreckend, dass die meisten Leute nicht mal wissen um was es in ihrem Lieblingslied geht, so möchte ich nicht sein. Ich interessiere mich immer mehr für Songtexte, insbesondere Englische.
Das wollte ich mal gesagt haben.

x3

1 Kommentar 5.7.09 10:55, kommentieren

Heh?

Stimmt es, dass man aufhören soll, wenn's am schönsten ist?

Würde ein späteres Ende alles noch schöner machen, oder würde irgendwie alles zusammenbrechen, und langweilig werden?
Manchmal ist es besser, alles in guter Erinnerung zu behalten und sich an die alten Zeiten zurück zuerinnern, anstatt sich ungern an solche grauen Zeiten zu erinnern.

Freundschaft ist etwas sehr kostbares, und kostbare Dinge sind zerbrechlich. Sie kann schnell kaputt gehen, oder einen Sprung kriegen..Aber was wäre das Leben ohne Risiko

Das hat jetzt für unbeteiligte keinen Sinn gemacht ^^ aber naja.

x3

29.6.09 19:48, kommentieren

Glücklich?

Das Leben ist nur ein Moment,
und wer den Anfang und das Ende kennt,
der weiß es geht nur darum;
sind wir glücklich?
 
2raumwohnung - Besser geht's nicht.
 
Das ist eigenltich sehr wahr, im Prinzip geht es im Leben nur darum, oder?
Die Stunden in denen man glücklich ist, sind sehr wertvoll, deshalb sollte man sie geniesen, und sie in Erinnerung behalten, wenn schlechte Zeiten kommen.

x3
 
 
 
 

25.6.09 14:17, kommentieren

Kein Plan von nichts?

Manchmal weiß man überhaupt nicht, was man noch denken soll.

Im einen Moment kann man mit diesem Jungen lachen und Spaß haben, sogar tanzen kann man wunderbar mit ihm, und im anderen Moment wendet er sich von dir ab und redet lieber nicht mit dir. Was soll man da denken?
Warum schmeißt sich meine Freundin an ihn ran und meint ja: "Ich will nichts von ihm, garantiert nicht!" Wenn es ganz bestimmt NICHT so ist?

Und wieso weiß ich nicht, ob ich diesen Jungen liebe, dumm finde, er mich nervt oder ich ihn gar nicht leiden kann? Warum muss man selbst immer den ersten Schritt machen, und nur die Leute die dann an ihm hängen wie verrückt, freunden sich mit ihm an, weil er selbst nie auf einen zukommt. Ich will nicht so eine Klette sein, und das bin ich auch nicht. Aber vielleicht sollte ich manchmal ein wenig so sein, aber er ist es ja wohl auch nicht, wieso sollte ich es dann sein?
Warum schreibt er so Sachen wie: "Es ist echt immer sau lustig mit dir." und dann "ach, sei ruhig." MEINE FRESSE!

Es nervt echt.
Ich wünsche mir. Und ich hätte gerne.

Danke.

Ich glaube, ich sollte ihn mir aus dem Kopf schlagen.

x3

22.6.09 20:58, kommentieren